Ludwig Anzengruber

A Wikipédiából, a szabad enciklopédiából
Ugrás a navigációhoz Ugrás a kereséshez
Ludwig Anzengruber
Ludwig Anzengruber.jpg
Élete
Született 1839. november 29.
Bécs, Osztrák Császárság
Elhunyt 1889. december 10. (50 évesen)
Bécs, Osztrák–Magyar Monarchia
Sírhely Zentralfriedhof
Kitüntetései
  • Schiller prize (1878)
  • Franz-Grillparzer-Preis (1887)
Commons
A Wikimédia Commons tartalmaz Ludwig Anzengruber témájú médiaállományokat.

Ludwig Anzengruber (Alservorstadt (Bécs, 1839. november 29. - Bécs, 1889. december 10.) osztrák író. Az osztrák népszínű műfajának jelentős művelője volt, Johann Nestroy és Ferdinand Raimund hatása alatt. Néhány színművét Magyarországon is előadták.

Életpályája[szerkesztés]

1866-tól élt Bécsben, ahol kezdetben rendőrhivatalnok volt. 1870-ben a Theater an der Wien előadásában nagy sikert aratott A kirchfeldi pap című darabjával. Ettől fogva kizárólag az irodalomnak élt.

Világnézete az ateizmushoz állt közel; a filozófusok közül Baruch Spinoza és Ludwig Feuerbach álltak közel hozzá.

Képgaléria[szerkesztés]

Művei[szerkesztés]

Drámái[szerkesztés]

  • A kirchfeldi pap (Der Pfarrer von Kirchfeld) Volksstück mit Gesang in 4 Akten. UA: Theater an der Wien, 5. November 1870
  • Der Meineidbauer. Volksstück mit Gesang in 3 Akten. UA: Theater an der Wien, 9. Dezember 1871
  • Die Kreuzelschreiber. Bauernkomödie mit Gesang in 3 Akten. UA: Theater an der Wien, 12. Oktober 1872
  • Elfriede. Schauspiel in 3 Akten. UA: Carl-Theater, 24. April 1873
  • Die Tochter des Wucherers. Schauspiel mit Gesang in 5 Akten. UA: Theater an der Wien, 17. Oktober 1873
  • Der G’wissenswurm. Bauernkomödie mit Gesang in 3 Akten. UA: Theater an der Wien, 19. September 1874 (Sablon:DTAW)
  • Hand und Herz. Trauerspiel in 4 Akten. UA: Wiener Stadttheater, 31. Dezember 1874
  • Doppelselbstmord. Bauernposse in 3 Akten. UA: Theater an der Wien, 1. Februar 1876
  • Der ledige Hof. Schauspiel in 4 Akten. UA: Theater an der Wien, 27. Januar 1877
  • Der Faustschlag. Schauspiel in 3 Akten. UA: Wien 1877
  • Das vierte Gebot. Volksstück in 4 Akten. UA: Josefstädter Theater, 29. Dezember 1877
  • Jungferngift. Mit Gesang in 5 Abteilungen. UA: Wien 1878
  • Die Trutzige. UA: Wien 1878
  • Alte Wiener. UA: Wien 1878
  • Aus'm gewohnten Gleis. UA: Wien 1879
  • Brave Leut' vom Grund. UA: Wien 1880
  • Heimg'funden. Weihnachtskomödie. UA: Wien 1885
  • Stahl und Stein. Bauernstück. UA: Wien 1886
  • Der Fleck auf der Ehr. Volksstück mit Gesang in 3 Akten. UA: Wien 1889
  • Stahl und Stein. Volksstück mit Gesang in 3 Akten. Dresden und Leipzig, 1887
  • Brave Leut vom Grund. Volksstück mit Gesang in 3 Abteilungen. Stuttgart, 1892

Regényei[szerkesztés]

  • Der Schandfleck. Rosner, Wien, 1877. Überarbeitete Fassung Leipzig, 1884
    • neu aufgelegt: Der Schandfleck. Eine Dorfgeschichte. Eduard Kaiser Verlag, Klagenfurt 1974
  • Der Sternsteinhof. Eine Dorfgeschichte. 1885
  • Dorf-Romane. Leipzig, 1884f.

Elbeszélései[szerkesztés]

  • Dorfgänge. Gesammelte Bauerngeschichten. Mit einer Plauderei als Vorrede. 2 kötet, 1879
  • Die Märchen des Steinklopferhanns. 1880
  • Bekannte von der Straße. Genrebilder. Lipcse, 1881
  • Feldrain und Waldweg. Sammlung. 1881
  • Launiger Zuspruch und ernste Red'. Kalendergeschichten. 1882
  • Kleiner Markt. Sammlung. 1882
  • Allerhand Humore. Kleinbürgerliches, Großstädtisches und Gefabeltes. Leipzig, 1883
  • Die Kameradin. Eine Erzählung. Dresden und Leipzig, 1883
  • Wolken und Sunn´schein. Gesammelte Dorfgeschichten. Spemann, Stuttgart, 1888
  • Letzte Dorfgänge. Kalendergeschichten und Skizzen aus dem Nachlass. Stuttgart, 1894

Filmek művei alapján[szerkesztés]

  1. Deutschland 1919. Regie: Georg Alexander. Mit Gerd Egede-Nissen
  2. Deutschland 1936. Regie: Franz Seitz. Mit Elise Aulinger, Josef Berger
  1. Der Meineidbauer, Österreich 1915. Regie: Jakob und Luise Fleck. Mit Hermann Benke
  2. Deutschland 1941. Regie: Leopold Hainisch. Mit Eduard Köck, O. W. Fischer
  3. Deutschland 1956. Regie: Rudolf Jugert. Mit Heidemarie Hatheyer, Carl Wery
  4. Deutschland / Österreich 2012. Regie: Joseph Vilsmaier. Mit Günther-Maria Halmer u. a.
  • Der Pfarrer von Kirchfeld
  1. Der Pfarrer von Kirchfeld, Österreich 1914. Regie: Jakob Fleck und Luise Fleck. Mit Ludwig Trautmann, Max Neufeld
  2. Deutschland 1926. Regie: Jakob Fleck und Luise Fleck Mit William Dieterle, Fritz Kampers
  3. Der Pfarrer von Kirchfeld, Österreich 1937. Als Regie: Jakob Fleck und Luise Fleck. Mit Hans Jaray, Ludwig Stössel
  4. Das Mädchen vom Pfarrhof, Österreich/Deutschland 1955. Regie: Alfred Lehner. Mit Waltraut Haas, Erich Auer
  5. Der Pfarrer von Kirchfeld, Deutschland 1955. Regie: Hans Deppe. Mit Claus Holm und Ulla Jacobsson
  • Der Schandfleck
  1. Der Schandfleck, Österreich 1917. Regie: Jakob Fleck und Luise Fleck. Mit Liane Haid, Karl Ehmann
  2. Der Schandfleck, Österreich 1956. Regie: Herbert B. Fredersdorf. Mit Gerti Bens, Armin Dahlen
  3. Deutschland 1999. Fernsehfilm. Regie: Julian Pölsler. Mit Hans-Michael Rehberg, Fritz Egger
  1. Deutschland 1912. Regie: Charles Decroix
  2. Österreich 1914. Produktion: Wiener Kunstfilm-Industrie
  3. Österreich/Deutschland 1920. Als Martin Schalanters letzter Gang. Eine Elterntragödie. Regie: Richard Oswald
  4. Österreich 1950. Regie: Eduard von Borsody. Mit Attila Hörbiger, Dagny Servaes
  5. Österreich 1964. Fernsehfilm. Regie: Walter Davy

Díjai, elismerései[szerkesztés]

  • Schiller-díj (Schiller-Preis; 1878)
  • Grilparzer-díj (Grillparzer-Preis; 1887)

Források[szerkesztés]

  • Tolnai új világlexikona 1. kötet 226. old.
  • Német nyelvű Wikipédia

Irodalom[szerkesztés]

  • Gedeon Alajos: Anzengruber Lajos drámái; Franklin Ny., Bp., 1905
  • Anton Bettelheim: Ludwig Anzengruber. Berlin 1891
  • Anton Büchner: Zu Ludwig Anzengrubers Dramentechnik. Diss., Gießen, 1911
  • Alfred Kleinberg: Ludwig Anzengruber. Ein Lebensbild. Cotta, Stuttgart, 1921
  • Emma Spröhnle: Die Psychologie der Bauern bei Anzengruber. Diss., Tübingen, 1930
  • Louis Koessler: Ludwig Anzengruber – auteur dramatique. Diss., Straßburg, 1943
  • Elisabeth Hanke: Ludwig Anzengrubers Kalendergeschichten. Diss., Wien, 1950
  • Aloys Klocke: Die religiöse und weltanschaulich-ethische Problematik bei Ludwig Anzengruber. Diss., Freiburg i.Br., 1955
  • Werner Martin: Der Kämpfer. Atheismus bei Anzengruber. Berlin, 1960
  • Erwin Heinzel (Hrsg.): Ludwig Anzengruber. Ausgewählte Werke. Eine Einführung in das Leben und das Werk des Dichters. Kremayr und Scheriau, Wien, 1966
  • Edward McInnes: Ludwig Anzengruber and the popular dramatic tradition. in: Maske und Kothurn 21 (1975), S. 135–152
  • Franz Baumer: Ludwig Anzengruber. Volksdichter und Aufklärer. Ein Lebensbild. Stöppel, Weilheim, 1989 ISBN 3-89306-403-6
  • Peter Rosegger: Peter Rosegger – Ludwig Anzengruber. Briefwechsel 1871–1889. Konstanze Fliedl und Karl Wagner (Hrsg.). Böhlau, Wien, 1995.

Kapcsolódó szócikkek[szerkesztés]